Große Reise auf Facebook

Mein halber Freundeskreis geht ins Ausland: Auf Facebook verkünden Frauen, dass sie die nächsten Monate in Miami, St. Petersburg oder Mexiko verbringen. Aber mit konkreten Reiseplänen hat das nichts zu tun.

Denn auch bei dieser Aktion steckt ein Code dahinter: Reiseziel und -dauer ergeben sich aus dem Geburtstag der Urheberin. Wenn zum Beispiel eine Userin am 17. Juni Geburtstag hat, dann schreibt sie: „Ich werde 17 Monate in St. Petersburg leben.“

Hintergrund ist einmal mehr der Gedanke, „das Bewusstsein für den Brustkrebs zu erhöhen“, wie es in dem Rundschreiben auf Facebook heißt: „Könnt ihr euch noch daran erinnern, als wir alle einen Status mit der Farbe unserer BHs oder mit dem Platz, wo wir unsere Taschen am liebsten hinstellen, gepostet haben?“ Ja, ich kann mich erinnern, und auch noch an die Aktion mit den Fruchtsorten, die für den Beziehungsstatus stehen. „Lasst die Männer raten und uns sehen, ob es wieder Schlagzeilen macht!“

Das mit dem Raten hat diesmal wieder ganz gut funktioniert – einmal mehr aber auch über den Sinn: Ich kenne noch keine Frau, die wegen dieser Facebook-Aktionen zur Vorsorgeuntersuchung gegangen wäre. Dasselbe Rechtfertigungsproblem hat aber auch der Weltbrustkrebstag am 1. Oktober – mir wäre nicht bekannt, dass sich Frauenärzte am 2. Oktober kaum vor Anfragen retten können.

Wie dem auch sei: Wer den Geburtstag von Facebook-Freundinnen entschlüsseln will – hier ist die Liste der Monate und was sie bedeuten:

Jänner – Mexiko
Februar – London
März – Miami
April – Dominikanische Republik
Mai – Frankreich
Juni – St. Petersburg
Juli – Österreich
August – Deutschland
September – New York
Oktober – Amsterdam
November – Las Vegas
Dezember – Kolumbien

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter LichtSonden abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Große Reise auf Facebook

  1. Erich Kocina schreibt:

    Genau, was soll ich sieben Tage in Kolumbien machen?

  2. S. Van Lure schreibt:

    4 monate mexico! das wär mal was;)

  3. cutique schreibt:

    Oh! Für mich gibts sogar 24 Tage Kolumbien 😉 Das ist halt, wenn man an Heiligabend Geburtstag hat *grins*

  4. Frau S. schreibt:

    Was für ein dämlicher Quatsch!
    Wenn ich das mal so unverblümt sagen darf.

  5. Alexander Kiesel schreibt:

    Na ganz toll . 16 Tage oder auch Monate nach Österreich .. ich glaube ich passe lieber 🙂

  6. uhupardo schreibt:

    Miami, New York und Las Vegas würde ich vorsichtshalber ausklammern. 😉

    Saludos del Uhupardo
    http://uhupardo.wordpress.com/2011/11/13/system-crash-kommt-nach-den-us-wahlen/

  7. Sina Hawk schreibt:

    Wobei ich die 11 Monate in Österreich gerne nehmen würde, auch 11 Jahre. Das Problem wegen dem ich mich nicht an diesen Spielchen beteilige ist viel mehr: Nichts davon hat mit Brustkrebs zu tun! Wenn man daran je einen gekürzten Link zu einer Infoseite anhängen würde zB dann wäre das der Fall. Oder wenn man selber verkünden müsste, wann man das letzte Mal beim Check war und das dann eben wie oben verschlüsseln. In Monaten? Ich war vor ca einem Jahr das letzte Mal in Österreich. Gleiches Prinzip, andere Wirkung.

  8. Finde diese Idee ja witzig, aber ich bekomme den Zusammenhang zum Bewusstsein für Brustkrebs nicht hin. Das international anerkannte Symbol ist die Rosa Schleife. Aus diesem Grund werden im Oktober viele Produkte (vom Kochlöffel bis zum Toaster) in der Farbe pink auf den Markt gebracht. ein Teil des Erlöses fließt direkt in die Stiftung für Brustkrebs ein.
    Wenn also schon eine Aktion auf Facebook, mit der man auf das Problem aufmerksam machen will, dann doch bitte mit etwas mehr Sinn. Wie wäre es mit Posts wie “ Ich trage heute meine PINK Schuhe zur Arbeit“ oder „Ich backe heute PINK Kekse mit meinen Kindern“ …. nur so als Idee für’s kommende Jahr.

  9. Ich bleibe für 22 Monate in Deutschland -:)

  10. pancakejungle schreibt:

    ich hasse diese nervigen posts ^^

  11. zarathustra schreibt:

    Das ist zumindest mal kreativ. Anders als der sinnbefreite Quatsch, der sonst so auf Facebook gepostet wird. 🙂

  12. Pingback: Deine Freundinnen werden keinen 23 Monate in Sydney wohnen. Denkst Du jetzt an Brustkrebs? | ui.

  13. Pingback: Deine Freundinnen werden keine 23 Monate in Sydney wohnen. Denkst Du jetzt an Brustkrebs? | ui.

  14. A.H. schreibt:

    Bei uns sind lustigerweise andere Ziel durchgekommen:
    Jänner- Mexiko
    Februar- London
    März- Miami
    April- Dominikanische Republik
    Mai – Frankreich
    Juni – St. Petersburg
    Juli – Österreich
    August – Sydney
    September – New York
    Oktober – Amsterdam
    November – Las Vegas
    Dezember – Columbien

    • B.Licht schreibt:

      Sehr geehrte(r) A.H.,
      ich sehe nur den Unterschied, dass im August die Reise nach Sydney und nicht nach Deutschland führt – ich nehme an, dass in Deutschland das Reiseziel „Deutschland“ für im August Geborene wenig Aufmerksamkeit erregen würde, z.B. „Ich werde 21 Monate in Deutschland leben.“

      MfG,
      B.Licht

  15. Pingback: Wie angelt man sich einen Zuckerberg? | Licht im Bild

  16. Pingback: Facebook-Kettenbrief: "Ich verreise nach..." | koelnblogging

  17. Pingback: Ich verreise nach… – Aktuelle Facebook Statusmeldung » nessio.de

  18. Pingback: Ich verreise … | Knizzful

  19. Marvin K. schreibt:

    Oh gott, 25 Monate Österreich! Ich will nicht!!! 😦

  20. sbarina346 schreibt:

    Danke für diese Erklärung. Nun macht das endlich Sinn. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s